Unternehmensverteidigung | Strafverteidigung
Bundesweite Organisation der Strafverteidigung in komplexen Krisensituationen
Strafverteidigung, Unternehmensverteidigung, Verteidigung, Schillo, Dresden, Rechtsanwalt, Compliance, Kanzlei, Franz-Josef Schillo
24
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-24,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
STRAFVERTEIDIGUNG

Bundesweite Organisation der Strafverteidigung in komplexen Krisensituationen

Bundesweite…

Durchführung von Strafverteidigungen für Einzelpersonen und Organisation der Verteidigung mit mehreren Verteidigern, u.a. als Sockelverteidigung

Sicherstellung…

der Durchsetzung der Mandanteninteressen auch außerhalb des Strafverfahrens zur Vermeidung nachteiliger Folgen bis hin zur Erwirkung einstweiliger Verfügungen

Organisation…

geeigneter Teams mit externen oder unternehmensinternen Spezialisten aller Bereiche, wie etwa zu Haftungsfragen, steuerlichen Folgefragen, Pressearbeit und Compliance

Insbesondere durch:
  • frühzeitige Sicherung der Beschuldigtenrechte nach Kenntniserlangung vom Verfahren und Vermeidung nachteiliger Handlungen der Verfahrensbeteiligten
  • Wahrung der Verfahrensrechte bei Ermittlungsmaßnahmen, wie etwa bei Durchsuchungen, Beschlagnahmen, Arresten und Verhaftungen
  • möglichst frühzeitiges Ausschöpfen aller Verfahrenserkenntnisse, etwa zur Zielrichtung und Beweislage, insbesondere durch Erlangung von Akteneinsicht
  • Analyse der Verfahrens- und Beweislage aus Sicht der Ermittlungsbeamten und Erstellung einer Gesamtstrategie, auch über das Strafrecht hinaus
  • Organisation einer umfassenden Verteidigung durch Hinzuziehung weiterer Anwälte, auch außerhalb des Strafrechts sowie zu parallelen Verfahren
  • Sachgerechte Einbindung weiterer beteiligter Verteidiger und Abstimmung bei mehreren Beschuldigten, u.a. in Form der Sockelverteidigung
  • Überprüfung möglicher Verteidigungsansätze mit Hinterfragung der bisherigen Ermittlungsergebnisse und Sicherstellung von Entlastungsbeweisen
  • Schriftliche Erklärungen in allen Phasen des Verfahrens, insbesondere vertiefte Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Verfahrensstand durch Erklärungen und Anträge der Verteidigung
  • Nutzung aller verfahrensrechtlichen Verteidigungsmöglichkeiten, insbesondere zur Einführung entlastender Umstände, etwa durch Beweisanträge
  • Ständige Überprüfung von Möglichkeiten der Verständigung sowie zu wirtschaftlich sinnvollen Verfahrensbeendigungen
  • Soweit nötig und sinnvoll, Bereitschaft zum Konflikt mit Ermittlungsbehörden und Gerichten sowie zu einer durchgehenden Konfliktverteidigung
  • Ggf. Beschreiten von Rechtsmitteln aller Art, auch außerhalb des Strafrechts
  • Parallele Wahrung der sonstigen Interessen, etwa zur Vermeidung der Haftungsinanspruchnahme oder sonstiger nachteiliger Verfahrensfolgen, auch etwa zum Steuerrecht
  • Sicherstellung eines sachgerechten Umgangs mit Medien und Vermeidung nicht notwendiger Berichterstattung
  • Unterbindung von unerlaubter Rufschädigung, unzulässiger Presseerklärungen oder unrichtiger Berichterstattung, ggf. durch spezialisierte weitere Anwälte